Koi und Teichzubehoer

>>350 Neue KOI 12-20cm  sind am 12.02.19 aus Japan angekommen

 koi 35-65cm sind im Winterbecken

Verkauf ab 20.04 mit KHV NEGATIV ZERTIFIKAT<<

Zuechter Sakazume,Abe,HOSOKAI, *** Alle Variationen

Zuechter OTSUKA,KATSUMI****  Alle Variationen

Zuechter Marudo *** Yamabuki

und 200 Koi die hier Ueberwintert haben von 12-65cm

  12-16cm ***   5 Stueck Wunschkoi je 23€  Einzel je 25€

15-19cm ***  5 Stueck Wunschkoi je 26€  Einzel 28€

 20-27cm *** 5 Stueck Wunschkoi je35€  Einzel je 40€

 28-35cm *** 5 Stueck Wunschkoi je 45€ Einzel je 50€

Sonderangebot 35-55cm** bis*** ab je 99 € - 175€ Sonderangebot

 

Wenn Sie mit Ihrem Teichwasser Probleme haben,kann ich mit einer kostenlosen Wasseranalyse weiterhelfen.

Ein sauberes Glas unter der Wasseroberfläche ohne Sauerstoff schließen und lichtgeschützt, kühl mitbringen.

Probleme mit KOI-Parasiten werden mit einem Abstrich der Schleimhaut am lebenden KOI unter dem Microskop

lokalisiert und man kann dann gezielt mit den erforderlichen Mitteln den Teich behandeln!

Bereits entstandende Wunden  können versorgt werden (große Wunden auch unter Betäubung usw.)

 

Roswitha und Herbert Krahe                                                              Telefon  02486 3389888 // 015755711468

Buschgasse 6   53947 Marmagen                               E-Mail krahe.herbert@eifel-koi.de        

Öffnungszeiten: Freitags ab 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstags ab 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder Tel. 02486 7026

Öffnungszeiten:  ab Ostern bis 15. September  oder nach  Vereinbarung                    Öffnungszeiten:  ab Ostern bis 15. September  oder nach  Vereinbarung  

Biotop nach 3 Jahre.jpg
Blick vom Gartenhaus aus   Blick zum Gartenhaus
Koiteich    Koi im Gartenteich
Teichhaus     Seerosenteich  
Vorgarten
 
Winterbild 1.jpg   Winterbild 2.jpg

                   Links unten ist der Koiteich ca 105 m³ groß. In der Mitte ist der Seerosen-Lotusteich 8m³. Rechts ist ein Biotop 9m mal 6m mit 6m³. Das Wasser wird vom Koiteich durch den Vortex mit Siebfilter in eine Bodenfilteranlage (ganz rechts verdeckt) mit 6 Kammern je 1,5m³ Zeolith und Blähton ins Biotop geleitet. Von hier geht`s durch einen kleineren Wasserfall  in den Seerosenteich und schließlich wieder in den Koiteich.(Gesamtwassermenge ca 120m³)
 Das Wasser wird mit effektiven Mikroorganismen in bestimmten Abständen geimpft. Diese wandeln alle Schadstoffe in biologisch reines und klares Wasser um. Da dieses spezielle Zeolith die größte Oberfläche hat die es gibt ,können alle Bakterienstämme welche im aroben- oder im anarobenbereich arbeiten das Wasser schadstoffrei machen. Die Koi schwimmen deshalb immer in einem probiotischem Medium. Das heißt ,Fische die eine Verletzung haben (z. B. an scharfen Gegenstände usw.) heilen ihre Wunden von alleine, da keine schädliche Keime vorhanden sind. Deshalb können, wenn alles im probiotischem Gleichgewicht ist ,auch keine Parasiten sich explosionsartig vermehren, und deren mikroskopisch kleine Verletzungen den Koi etwas antun.   Dieser Bodenfilter ist im Frühjahr 2007 in Betrieb genommen worden und wurde ohne UVC Röhre betrieben. Das Wasser ist das ganze Jahr über glasklar geblieben. Nur einmal mußte der Fadenalgenwuchs mit  meinem speziellem mineralischem Algenexpulver  eingedämmt werden. 

     
Anfangs war es ja nur ein Versuch ohne UVC Lampe und andere Mitteln  einen Gartenteich, der sogar  den ganzen Tag voll in der Sonne liegt, mit diesen speziellen Microorganismen und Bakterien zu betreiben....jetzt kann ich nach 10 Jahren Erfahrung mit dieser Betriebsweise ohne wenn und aber feststellen, dass es funktioniert!  Alle Kunden können dies bestätigen und viele von ihnen sind ermutigt diese Betriebsweise zu übernehmen. Diese Bakterien und Microorganismen, die von Prof. Higa aus Japan in den 90er Jahren zusammengestellt wurden, sind ohne Zweifel eine Revolution. Anfangs wurde er belächelt und von der Pharmaindustrie angegriffen, aber der Erfolg von mehreren Millionen  Menschen auf der ganzen Welt geben ihm absolut recht. Keiner wollte glauben, dass man Bakterien (81 verschiedene), die keinen Sauerstoff gebrauchen, mit Bakterien die Sauerstoff benötigen, in einer Nährlösung herstellen und aufbewahren kann, ohne dass die einen die anderen zerstören. Und genau hier liegt der Erfolg dieser Bakterien- und Microorganismenzusammensetzung . Überall wo etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist, werden die Bakterien (wenn sie in ausreichender Form vorhanden sind) dies  sofort  wieder durch Vermehrung  ausgleichen. Hiermit wurden Teiche mit mehreren tausend Kubikmetern Inhalt, die verschlammt und umgekippt waren,  nachweislich saniert. (auch nachzulesen im EM-Journal Heft Nr. 31 Februar 2010). Diese Bakterien sind geschützt unter dem Namen EM-1, oder EM-A. Man braucht ca 1 Liter für 10000 Liter Wasser.  Um das biologische Gleichgewicht wieder herzustellen,  muß man dies am Anfang in einem gewissen Abstand wiederholen (1-2 Monate Abstand). Jedes Jahr, mit einem größeren Abstand und weniger EM-A, bis das biologische Gleichgewicht hergestellt ist. Mit EM-A wird auch das Futter angereichert und das Gleiche wird nun im Körper des Fisches (auch bei anderen Tieren und auch Menschen) seine Positive Wirkung zeigen. Gesunder geht`s nicht mehr, da EM-A das höchste antioxidative Potential hat, welches bekannt ist. Meine Pflanzen im Biotop können sich wahrlicht sehen lassen. Zwei mal im Jahr werden diese abgeschnitten. Damit werden alle Schadstoffe, die von diesen Microorganismen umgewandelt wurden, um von den Pflanzen besser aufgenommen zu werden, entsorgt. Der Preis von nur 6,00 Euro je Liter EM-A oder im 5 Liter Kanister zu 5,50 je Liter bei mir, kann eigentlich nicht der Grund sein, um an UVC Lampenstrom und Gesundheit der Fische in einem lebendigem Ökosystem, zu sparen. Es wird alles mögliche angeboten, um das sehr komplizierte Medium Wasser zuerst kaputt zu machen und dann mit irgendwelchen Bakterien wieder anzureichern. Mit der EM Technologie sind sie in jedem Fall auf der richtigen Seite. Die Bakterienkultur ist immer frisch und absolut lebendig . Sie ist unter anderem mit den so genannten Milchsäurebakterien, Starterbakterien, Schlammfressbakterien, Photosynthesebakterien, welches die wichtigsten Bakterien überhaupt sind und viele mehr aufgebaut.  Informationen der EM Technologie sind auf der Homepage www.emiko.de  einzusehen. Für individuelle Fragen stehe ich gerne mit meinen und der Erfahrungen  meiner Kunden zu Verfügung.

 

Alle Koi die zum Verkauf gehalten werden, waren in Quarantäne und wurden mit dem Mikroskop auf Parasiten hin sorgfältig überprüft.

Alle Koi, die aus Japan Importiert wurden, werden  obwohl sie vor Ort schon auf einen Herpesvirus überprüft wurden, hier in einem unabhängigen Labor zusätzlich überprüft.

Unsere Koi werden artgerecht gehalten, und vom hiesigen Veterinär überwacht

                                                        

 

 

 

           
  Counter

          Counter